Blog

Hier stelle ich regelmäßig meine neuen Bilder vor, manchmal auch die Geschichte dahinter. Dazu gibts (soweit die Zeit es zulässt) Reiseberichte, den ein oder anderen Blick hinter die Kulissen sowie Tips zum Fotografieren und zur Ausrüstung.

Konzertfotografie: Friedefürst in Mannheim

Friedefürst im 7er Club Mannheim

Um sich fotografisch weiterzuentwickeln, muss man manchmal raus aus seiner Komfortzone. Und so habe ich mich letztes Wochenende auf (für mich) fotografisches Neuland gewagt: Konzertfotografie.

Schon seit mein ehemaliger Arbeitskollege Bernhard mir zum ersten Mal von seiner Zwei-Mann-Metal-Band erzählt hatte, war mit den beiden Jungs von Friedefürst ein Fotoshooting geplant. Ursprünglich als "klassisches Bandportrait" mit im Vorfeld ausgesuchter Location, gezielten Posen, kontrolliertem Licht etc. gedacht hatte sich das Ganze aus Zeitgründen leider immer wieder verschoben.

Letztes Wochenende stand für die Beiden dann ein Live-Auftritt im Mannheimer 7er Club an und die Frage kam auf, ob ich nicht stattdessen dabei Fotos machen könnte.

Im ersten Moment war ich skeptisch, denn so ein Live-Auftritt ist fotografisch nochmal eine ganz andere Herausforderung: dunkler Club mit ständig wechselnden Lichtverhältnissen, viel Bewegung und nicht wiederkehrende Momente, die es einzufangen gilt.

Neugier und Hoffnung auf coole Fotos überwogen letztlich aber die Skepsis und ich sollte es nicht bereuen: War ein geiler Auftritt und mit den entstandenen Fotos bin ich echt zufrieden!

Noch ein paar Eckdaten von technischer Seite: Fotografiert habe ich mit der Canon 6D. Vollformat hat sich bei den schwierigen Lichtverhältnissen echt bezahlt gemacht, denn das ISO lag immer bei 3200 bis 6400 um Verschlusszeiten um 1/150s halten zu können (was nicht immer reichte um die Bewegungen einzufrieren, aber manchmal sorgt ein bisschen Bewegungsunschärfe z.B. in den Drumsticks auch für Dynamik). Dabei habe ich immer mit Offenblende fotografiert, meist mit dem Tamron 24-70mm f/2.8, ferner kamen das Tamron 90mm f/2.8 und Canon 8-15mm f/4 Fisheye zum Einsatz.

Mehr Infos zur Band gibt's hier: www.friedefuerst.com