Blog

Hier stelle ich regelmäßig meine neuen Bilder vor, manchmal auch die Geschichte dahinter. Dazu gibts (soweit die Zeit es zulässt) Reiseberichte, den ein oder anderen Blick hinter die Kulissen sowie Tips zum Fotografieren und zur Ausrüstung.

Grenzerfahrung: Ausflug zum Rheinfall

Der Plan: Zum Sonnenaufgang am Rheinfall sein. Schon als kleiner Junge hat mich Europas größter Wasserfall nachhaltig beeindruckt. 
Das Problem: Der Rheinfall liegt in der Schweiz. Und Schweizer Grenzer mögen mich nicht. Vielleicht ist es der Bart (zu lang). Oder die Frisur (zu wild). Oder das Auto (zu alt). Aber ich komme einfach nicht über die Grenze ohne rausgezogen und kontrolliert zu werden. Was zu beanstanden gabs zwar noch nie, aber es kostet Zeit. Und die hat man nicht, wenn es gilt, die magischen paar Minuten zu erwischen, in denen das Licht am besten ist. Wenn ich mich schon in aller Frühe aus dem Bett quäle und die weite Strecke fahre, möchte ich nicht riskieren, den Sonnenaufgang wegen einer Grenzkontrolle zu verpassen.
Die Lösung: Mit dem Auto bis ins letzte Dorf an der Deutsch-Schweizer-Grenze gefahren und von dort ganz unauffällig mit der S-Bahn rübergemacht. Die war auch äußerst pünktlich und ich konnte bequem direkt am Rheinfall aussteigen.

Der Sonnenaufgang hat dann mal wieder für alle Umstände entschädigt. Erst hatte ich noch Angst, die Wolkendecke könnte zu dicht sein. Doch die Sonne hat sich durchgekämpft und den Himmel für kurze Zeit geradezu in Flammen gesetzt!